Beitrag lesen

Der Elferrat
12
Apr 2018

Der Elferrat

Mitglieder des „Schnäuzerclubs“ gründeten am 23.Februar1933 in der „jod Stuff“ von Hans Reiff die Karnevalsgesellschaft Narrenzunft.

Diese Gründungsmitglieder waren auch die ersten Ratsherren dieser Gesellschaft.

Der Elferrat, so wie er sich heute zum 85. Geburtstag der Gesellschaft präsentiert, zählt mittlerweile 20 aktive Ratsherren.

Neben unserer Ehren-Elferrats-Abteilung steht schon als Nachwuchs ein Elferrats-Praktikant in den Startlöchern.

Der Leitspruch:
„Die Geselligkeit, den echten fröhlichen rheinischen Humor, unseren Karneval zu hegen und zu pflegen und den Bürgern in einigen schönen gemütlichen Stunden die Sorgen des Alltags vergessen zu lassen“ gilt für uns auch heute noch.

Neben dem Besuch von karnevalistischen Veranstaltungen und Umzügen, sowie der Begleitung der närrischen Regenten bei ihren Auftritten in der Karnevalszeit treffen sich die Mitglieder des Elferrates – auch „Rotröcke“ genannt – seit 2009 monatlich zu ihrem „Stummtisch“, der reihum in den Gaststätten unserer Römerstadt durchgeführt wird, um der Geselligkeit auch außerhalb der 5. Jahreszeit weiter zu frönen.

Weitere Aktivitäten der Ratsherren außerhalb der Session waren die Jahrestour zur MS Kartbahn nach Kerpen und der Vulkan-Brauerei in Mendig. Ebenso wurde eine Quad-Tour am Nürburgring gefahren.

Das diesjährige Elferratsschießen auf dem Remagener Schützenplatz ist mittlerweile Tradition. Hier konnten die Ratsherren ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Ein großes Dankeschöng ilt den Mitgliedern der Schützengesellschaft, die uns an diesem Tag als Schießmeister zur Seite standen.

Traditionelle Aktivitäten sind das Mitwirken beim Remagener Weinfest, beim Jakobsmarkt und natürlich die Besuche an Veranstaltungen unserer Heimatstadt.

Der jährliche Höhepunkt ist natürlich die Teilnahme am Remagener Karnevalsumzug mit eigenem Prunkwagen.

gez. Carsten Röhrig, Elferratsspercher

Tags nicht festgelegt
Kommentare geschlossen.